Meine Ausbildung und mein Studium - hat es sich gelohnt? Meine Tipps und Erfahrungen / by Isabel Ciel

Hallo ihr Lieben,

heute soll es um mein Studium, Jobs und die Mode bzw. Medienbranche gehen. Ich erzähle euch heute wie mein Weg bisher war und welche Tipps & Ratschlägeich im nachhinein geben kann. Jedoch muss ich sagen, dass ich nie einen speziellen Plan hatte. Ich wusste nie wo mein Weg hingehen soll und wenn ich ehrlich bin, weiß ich es immernoch nicht ganz genau. Ich habe ein gewisses Bild vor Augen und bin gespannt, was in den nächsten Monaten passieren wird. Ich bin mir sicher, dass man mit viel Arbeit und Passion große Ziele erreichen kann, wenn man immer sein bestes gibt. Ich glaube auch, dass gewisse Dinge nicht geplant werden können und man sich einfach trauen muss, das zu tun was man liebt, egal was andere denken. Mit etwas Glück und viel Arbeit wird auf jeden Fall der richtige Job kommen, egal wann und egal wo. Sei offen für Neues und entscheide dich. Egal wofür du dich entscheidest, wenn es in diesem Moment für dich richtig erscheint, ist es auch gut für dich. Auch wenn nur für eine gewisse Zeit. Denn meiner Meinung nach gibt es keine falschen Entscheidungen !

DSC00320.jpg

Meine Ausbildung

Ich wollte nach der Schulzeit weg vom Land und rein in die Stadt. Also habe ich mich für eine Ausbildung im Einzelhandel in Frankfurt entscheiden. Es hat mir super viel Spaß gemacht viel Kundenkontakt zu haben und ich habe den Großteil meiner Kollegen geliebt. Dennoch wollte ich nicht ewig im Einzelhandel bleiben - 3 Jahre Erfahrung haben mir erstmal gereicht.

Mein Studium

Nun ging es weiter. Ich habe mich dafür entschieden Fashionmanagenent an der LDT in Nagold zu studieren, da es perfekt auf meine Ausbildung aufbaut. Mode hat mich mein Leben lang begleitet und ich wollte auch, dass das so bleibt. Das Studium war wirklich praxisorientiert und hat mir viel Spaß gemacht. Es ging viel um Warenkenntnisse, Personalführung, Marketing und Kommunikation sowie Kenntnisse im Bereich BWL oder Finanzierung. Wie kann ich Einkäufer oder Abteilungsleiter eines Modeunternehmens werden ? Der Unterricht ist dennoch sehr auf den Einzelhandel bezogen und nur wenig auf den Bereich E-Commerce, Online Marketing und Social Media Marketing bezogen, was ich sehr schade finde. Innerhalb des Studiums habe ich aber gemerkt, dass diese Bereiche sowie Public Relations und Influencer Marketing mich brenned Interessierten und ich dort meine Zukunft sehe. Daher habe ich mich nebenher viel über Social Media und Public Relations gelernt, weil da meine Passion liegt. Habe ich das falsche Studium gewählt ? Nein, meine Interessen haben sich etwas verschoben und ich habe festgestellt in welche Richtung ich gehen möchte und habe mich spezialisiert. Dennoch sind die Kenntnisse, die ich in meinem Studium erlernt habe Gold wert.

Zu dem Studium an der LDT Nagold gehört leider kein Pflichtpraktikum oder Praxissemester, was ich als ein sehr großes Defizit empfinde. Praktika sind in der heutigen Zeit extrem wichtig und sind definitiv essentiell um den Traumjob zu finden. Viele praktische Erfahungen erleichtern definitiv die Jobsuche. Außerdem muss meiner Meinung nach der Fachbreich E-commerce / Online - und Social Media Marketing ausgebaut werden. Erstens ist dies ein großer Markt, der zu Fashionmanagement dazugehört und den man nicht einfach ausblenden kann. Und Zweitens haben ein Großteil der Studenten großes Interesse an diesem Bereich, sogar mehr als am Einzelhandel würde ich mal behaupten. Natürlich ist die Basis dafür fähige Dozenten einzusetzen ;)

Zum Thema Beruchserfahrung: Versucht euch während des Studiums einen Job als Werkstudent für den passenden Bereich zu besorgen. Praktische Erfahrung ist wirklich sehr wichtig und wird für jede Juniorstelle vorausgesetzt. Des Weiteres ist es sehr wichtig sich zu connecten. Denn Kontakte zu haben macht den großen Unterschied und das nicht nur in der Mode oder Medienbranche.

Soll ich noch weiter studieren ?

Diese Frage habe ich mich natürlich nach meinem Abschluss in Nagold gefragt. Aber ich muss zugeben, dass mir arbeiten schon immer viel mehr Spaß gemacht hat als zu studieren. Daher habe ich mich dazu entschieden praktische Erfahrungen zu machen und ich kann mir nicht mehr vorstellen jeden Tag in der Uni zu sitzen und für Klausuren zu lernen. Außerdem konnte ich mich nicht entscheiden welcher Studiengang nun der passende für mich wäre. Ich möchte lieber auf anderen Wegen viele Skills erlernen und meine Erfahrungen machen und ich denke, dass das ein guter Weg ist.

Wie ist eure Meinung dazu? welche Ausbildung habt ihr gemacht und was studiert ihr? Seid ich glücklich damit ?

xx Isabel